10 Jahre
Kunsthaus Frölich

Geschichte

Was eine gute Rahmung ausmacht, kann man nur bedingt sehen. Die Qualitätsmerkmale verbergen sich im Inneren. Dass man aber nicht die Katze im Sack kauft, dafür sorgen Utz und Gabriele Frölich. Kunden und Künstler sollen sich verstanden und ebenso qualifiziert wie sensibel beraten fühlen: Das ist der Grundpfeiler ihrer Firmenphilosophie.

Gepaart mit großer handwerklicher Kunst, einer reichen Auswahl an hochwertigen Materialien und sehr viel Wissen über Kunsttheorie, Künstler und auch Künstler, hat sich die Kunsthaus Frölich GmbH so im Laufe der zehn Jahre seit ihrer Gründung im Jahr 2000 zu einer namhaften Adresse für Rahmen und Kunst entwickelt.

Dieser befindet sich im Herzen von Feuerbach, wo sich Verkaufs-, Ausstellungs- und Werkstattflächen auf rund 400 qm ausbreiten.

In den liebevoll dekorierten Räumen und der hellen Galerie im Obergeschoß fanden von Anfang an wechselnde Ausstellungen verschiedener Künstler statt, darunter Peter Riek, Friedrich Zirm, Dong-Chool Schoofs, Rudolf Schoofs, Sibylle Hassinger, Renate Otto, Luciano Moral und Enrico Pellegrino.

So haben sich im Lauf der Jahre über die Galeriearbeit und den Künstler hinaus zahlreiche dauerhafte Künstlerkontakte ergeben. In der Galerie befindet sich immer eine gute Auswahl von Originalen lokaler und internationaler Größen.