asdsdf
In another Territory
Vorausschau

Rose Stache

Die Münchner Künstlerin Rose Stach eignet sich in ihren Installationen, und Videoarbeiten Bilder, Objekte und Situationen des Alltags an und transformiert diese zu politischen Aussagen und zu Formen der Erinnerung. Eine spezielle Werkgruppe stellen die Textilarbeiten dar, die sich der Stigmatisierung als „weibliches Handwerks“ deutlich widersetzen.

Die teilweise handgeknüpften „Carpets“ werden mit aktuellen Medieninformationen (Kriegsberichte) und Symbolen angereichert und damit ein Rückbezug zu anderen kulturellen Artefakten wie beispielsweise zu den afghanischen „War Rags“ hergestellt.

Trotz der unterschiedlichen Herangehensweisen und Medien, mit denen die beiden Künstlerinnen arbeiten, wird sich in der Ausstellung ein spannender Dialog entfalten, der den Besucher nicht unberührt lassen wird.
Ausstellung
11.10. - 17.11.2018
Vernissage
10. Oktober 2018
19:30 Uhr
Einführung
Susanne Jakob
Kunstwissenschaftlerin M.A.
Bild: Heli - Rose Stache
In another Territory

Adidal
Abou-Chamat

Die bei München lebende Künstlerin Adidal Abou-Chamat besitzt deutsch-syrische Wurzeln und arbeitet im multimedialen Feld von Video, Fotografie, Malerei, Zeichnung und Objektkunst.

In ihrer künstlerischen Arbeit untersucht sie Phänomene der strukturellen Gewalt, der kulturellen und genderspezifischen Differenz, des Anderssein und des zum Anderen und Fremden Gemacht-werden (othering).
Bild: Adidal Abou-Chamat - Dreaming of Internet